Flügel wie Adler

Mit Kraft und Schwung starten in die neue Arbeitswoche – das fällt vielen am Montag schwer. Doch hier kann ein Bibelwort helfen und Zuversicht verleihen.

Morgengedanken 29.1.2018 zum Nachhören:

Heute bewegt mich ein Satz aus dem Buch des Propheten Jesaja im 40. Kapitel: „Die auf Gott vertrauen, bekommen neue Kraft, so dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.“

Margit Geley
ist evangelisch-lutherische Pfarrerin in Salzburg

Lebendig und aktiv

Gerade am Montag ist es nicht immer leicht, die Energien wieder zu sammeln, sich aufzumachen und neu loszustarten. Flügel, wie ein Adler – die könnte man manchmal gut gebrauchen; Kraft, die sprudelt, die einen hinaufbringt zu Höhen, die sonst nicht so leicht erreicht werden. Flügel, wie ein Adler; Kraft, die sprudelt – das ist wirklich möglich. Ich lade Sie ein, darüber heute immer wieder nachzuspüren – wann habe ich mich so gefühlt? So kraftvoll, so voller Lebenslust, dass Sie den Himmel fast erreicht haben?

Mir geht es so - wenn ich etwas mache, in dem ich ganz versinken kann. Da werde ich nicht müde, da vergeht die Zeit wie im Flug, da fühle ich mich lebendig und aktiv. In solchen Zeiten bin ich verbunden mit der Welt und mit mir, fühle mich rund und zufrieden. Diesen Zustand nennt die Bibel: „Shalom“-Friede! Dann sind wir auch verbunden mit Gott. Kraft, die sprudelt; Flügel, die zum Himmel tragen – so ein Leben ist den Menschen von Gott versprochen. Zu so einem Leben kann jede und jeder selbst auch Schritte setzen – sogar an einem Montag.