Gut, wenn man nicht allein ist

Warum muss das gerade mir passieren... Jeder kennt diesen Ausruf - und niemand hat wirklich eine Antwort darauf. Auch die Bibel beschäftigt sich mit dieser Thematik.

Morgengedanken 14.8.2019 zum Nachhören (bis 13.8.2020):

Eine Woche voller Fragen aus der Bibel. Unter allen biblischen Büchern ist das Buch Hiob das mit den meisten Fragen. Hinter ihnen allen steht die eine, große Frage: Warum kann es sein, dass ein guter Mensch so viel Böses erfährt? Hiob verliert alles, seinen Besitz, seine Kinder, seine Gesundheit. Ist das ein blindes Schicksal, bloßer Zufall oder womöglich eine Strafe? Steckt da der Teufel dahinter oder kommt das Böse womöglich auch aus Gottes Hand (Hiob 2,10)?

Michael Bünker
ist evangelisch-lutherischer Bischof in Österreich

Warum geht es mir, wie es mir geht? Habe ich mein Leben selbst in der Hand? Muss ich mir Krankheit, Leid und Tod selbst zuschreiben? Wer sonst ist schuld daran? Hiob klagt Gott an, fragt ihn ganz direkt: Warum tust du das? Warum lässt du das zu? Gott gibt seinen Fragen, seiner Anklage Recht. Aber Antwort bekommt Hiob keine. Manche Fragen müssen gestellt werden, auch wenn es keine Antworten für sie gibt. Diese Fragen öffnen einen Abgrund, über dem es nicht leicht ist zu leben. Gut, wenn man nicht allein ist, wenn eine ausgestreckte Hand da ist, die uns hält.