Jesus bleibet meine Freude

Für Dietmar Stipsits ist Johann Sebastian Bach und seine Musik ein Weg, um mit Gott in Kontakt zu treten.

Morgengedanken 1.8.2020 zum Nachhören (bis 31.7.2021):

„Jesus bleibet meine Freude, meines Herzens Trost und Saft, Jesus wehret allem Leide, er ist meines Lebens Kraft, meiner Augen Lust und Sonne, meiner Seele Schatz und Wonne; darum lass ich Jesus nicht aus dem Herzen und Gesicht“. Der rote Faden meiner Morgengedanken.

Dietmar Stipsits
ist römisch-katholischer Pfarrer im Seelsorgeraum Bad Tatzmannsdorf, Bernstein und Mariasdorf im Burgenland

Bach hilft hier und heute

Mit diesem wunderbaren Bach-Choral habe ich verraten, dass ich klassische Musik über alles liebe, im Besonderen Johann Sebastian Bach. Ich hab versucht zu erzählen, was dieser Text für mich persönlich bedeutet, wie ich ihn für mich und für mein Leben, auch für mein Glaubensleben übersetze und deute. Und ich habe verraten, wie sehr mir klassische Musik dabei hilft, dem Geheimnis „Gott“ näherzukommen.

Für mich ist es immer wieder ein Wunder, wie jahrhundertealte Musik mir auch heute noch dabei helfen kann, meinen Glauben zu leben. Bach hilft mir hier und heute dabei, in diesem Jesus einen „Freund des Lebens“ (vgl. Weish 11,26) zu sehen, einen, der mich vor allem zur Freude hinführen möchte. Jesus ist für mich einer, der mir Kraft schenkt zur Lebensfreude. Bach versteht es beispiellos, mir genau das mit seinem Choral zu vermitteln.